Feedback zu den Führungen

Ich freue mich sehr über Ihre Rückmeldungen zu meinen Führungen. Sie können sich gern direkt an mich wenden und kontaktieren.
Einige Feedbacks wurden inzwischen veröffentlicht und diese können Sie auch auf dieser Seite nachlesen:

Das SignTeam war bei der documenta 14

Am 12. September nahm das Gebärdensprachteam der Georg-August-Universität Göttingen am öffentlichen Spaziergang für taube, hörende und hörbehinderte Personen teil.
Ganz herzlichen Dank für eure Teilnahme!

vorn stehen 5 Frauen, im Hintergrund wird das große Portrait von Lorenza Böttner gezeigt

Von links nach rechts: Choristin Annika Mayer, Choristin Karin Müller Schmied, Teilnehmerinnen vom "(extern) SignTeam der Georg-August-Universität Göttingen":https://www.uni-goettingen.de/de/154156.html

Das SignTeam schreibt:

Am 12. September war ein Teil des Gebärdensprachteams bei der documenta 14 und hat einen Spaziergang für taube, hörende und hörbehinderte mitgemacht. Der Spaziergang wurde von Karin Müller Schmied geleitet, die Mitglied des Chors der documenta 14 war. Wir haben keine klassische Führung erhalten, sondern einen Spaziergang gemacht. Karin Müller Schmied hat uns geleitet und dann hat jeder seine Perspektiven einbringen können. So war es ein schönes gemeinsames Kunstentdecken. Auf dem Foto stehen wir vor dem Selbstportrait von Lorenza Böttner – einer bereits verstorbenen Künstlerin. Wenn man genau hinschaut, ist zu erkennen, dass das Bild mit den Füßen gemalt ist!

Der Allgemeine Gehörlosenverein Kassel und Umgebung gegr. 1889 berichtet über die documenta 14

documenta 14 in Kassel Kunstführungen mit Höranlage, in Lautsprache und LBG oder DGS vom 10. Juni bis 17. September 2017

In der documenta Halle bei den beiden Arbeiten "Fluchtzieleuropahavarieschallkörper (2017)
" von Guillermo Galindo

Die documenta ist die weltweit bedeutendste Ausstellung für zeitgenössiche Kunst. Sie findet alle fünf Jahre statt und dauert jeweils 100 Tage, sie wurde erstmals 1955 in Kassel veranstaltet.
Wir haben mit verschiedenen GL-Gruppen am 26.08.2017 die Neue Galerie und das Palais Bellevue (Eine komplexe Lektion in Geschichtesbewusstein), am 08.09.2017 im Fridericianum das Athener Nationalmuseum für zeitgenössische Kunst (EMST) und am 16.09.2017 documenta Halle (Licht und Luft für Masken, Malerei und viel Skulptur) besichtigt.

» Weiterlesen in „Der Allgemeine Gehörlosenverein Kassel und Umgebung gegr. 1889 berichtet über die documenta 14“