Das SignTeam war bei der documenta 14

Am 12. September nahm das Gebärdensprachteam der Georg-August-Universität Göttingen am öffentlichen Spaziergang für taube, hörende und hörbehinderte Personen teil.
Ganz herzlichen Dank für eure Teilnahme!

vorn stehen 5 Frauen, im Hintergrund wird das große Portrait von Lorenza Böttner gezeigt

Von links nach rechts: Choristin Annika Mayer, Choristin Karin Müller Schmied, Teilnehmerinnen vom "(extern) SignTeam der Georg-August-Universität Göttingen":https://www.uni-goettingen.de/de/154156.html

Das SignTeam schreibt:

Am 12. September war ein Teil des Gebärdensprachteams bei der documenta 14 und hat einen Spaziergang für taube, hörende und hörbehinderte mitgemacht. Der Spaziergang wurde von Karin Müller Schmied geleitet, die Mitglied des Chors der documenta 14 war. Wir haben keine klassische Führung erhalten, sondern einen Spaziergang gemacht. Karin Müller Schmied hat uns geleitet und dann hat jeder seine Perspektiven einbringen können. So war es ein schönes gemeinsames Kunstentdecken. Auf dem Foto stehen wir vor dem Selbstportrait von Lorenza Böttner – einer bereits verstorbenen Künstlerin. Wenn man genau hinschaut, ist zu erkennen, dass das Bild mit den Füßen gemalt ist!