Zurück zur Museums- und Ausstellungs-Übersicht

Kommunikation auf Augenhöhe - digital

Kunstwerkstatt für Menschen mit Hörbehinderung und Hörende

Im Museum erklärt die Workshopleiterin der sitzenden Gruppe ein Werk. Daneben steht die Gebärdensprachdolmetscherin. Auf dem Boden liegen die Malsachen.

Max Ernst Museum Brühl des LVR
Foto: LVR-ZMB/Helene Claußen

mit Sonja Körffer-Fischer und Dolmetscher/in für Deutsche Gebärdensprache (DGS)
für junge Kreative ab 16 Jahre und Erwachsene

Sa, 08.05.2021
15 - 17 Uhr (2 Stunden)
alle Termine der Kunstwerkstatt speichern

Dieser integrative Workshop für Hörende und Menschen mit einer Hörbehinderung richtet sich an alle – mit oder ohne Vorkenntnisse – ab 16 Jahre und wird erstmals digital durchgeführt.
In diesem Workshop experimentieren Sie mit künstlerischen Mitteln und erstellen unter Anleitung ein eigenes Gipsrelief. Der Workshop wird live aus dem Fantasie Labor in DGS gestreamt. Über GoToMeeting können Sie mit einem Link an diesem Workshop teilnehmen.

Vier Gipsreliefs von Teilnehmern einer Kunstwerkstatt

Gipsreliefs von Teilnehmern einer Kunstwerkstatt

Dieser integrative Workshop richtet sich an Anfänger und Fortgeschrittene mit und ohne Hörschäden ab 16 Jahren.
Preis pro Person (inkl. Materialpäckchen): 10 €

Anmeldung erforderlich bis zum 30.04.2021

Anmeldung bei:

kulturinfo rheinland
Tel: 02234 / 99 21 – 555
Fax: 02234 / 99 21 – 300
E-Mail: info@kulturinfo-rheinland.de
Webshop des Museums: https://www.shop.maxernstmuseum.lvr.de/#/product/event/13014